Vielen Menschen fällt es leicht, nach dem Klingeln des Weckers aufzustehen. Es gibt aber auch viele, die den Zeitpunkt des Aufstehens über Snooze so lange wie möglich hinauszögern und nicht aufwachen möchten. Mit diesen 7 Tipps klappt das Aufwachen morgens viel besser!

1. Freude

Freude auf den Tag beschleunigt das Aufstehen erheblich. Sorgen Sie für etwas, für das sich das Aufstehen lohnt – ein Beruf, der Freude macht, ein Treffen abends mit Freunden oder Zeit für das Hobby. Manchmal reicht schon Freude auf die leckere neue Marmelade zum Frühstück.

2. Schönes Wecksignal

Suchen Sie sich ein Wecksignal, dass Ihnen gefällt – dann freuen Sie sich abends schon auf das Aufstehen. Statt schrillem Rasseln des Weckers gibt es z.B. Wecker mit Vogelgezwitscher oder Klangschalengong – sogar mit echter Klangschale, wie bei der Klangschalenuhr von Dayasa.

3. Richtiger Weckzeitpunkt

Wenn Sie immer das Gefühl haben, unausgeschlafen zu sein, sollten Sie den Weckzeitpunkt ändern. Sie können dadurch in eine günstigere Schlafphase kommen, in der das Aufwachen leichter fällt. Oder Sie nehmen gleich einen Schlafphasenwecker, der für Sie den idealen Weckzeitpunkt ermittelt.

4. Licht

Licht ist ein natürliches Wecksignal und alarmiert die Hormone, die Sie schnell wach machen. Der Körper weiß durch die Helligkeit, dass es nun Zeit ist für das Aufstehen. Ideal funktioniert hier der Lichtwecker, besonders in der dunklen Jahreszeit. Das allmählich zunehmende Licht sorgt für ein sanftes Aufwachen.

5. Musik

Schöne Musik beschwingt und macht gute Laune. Wer sich die Nachrichten im Radio ersparen will, kann sich entweder eine eigene Morgen-Playlist zusammenstellen oder eine CD mit schönen Aufwachklängen einlegen wie z.B. Peaceful Morning oder Light of the Naam.

6. Bewegung

Machen Sie es wie die Katze: recken und strecken Sie sich beim Aufwachen. Etwas Morgengymnastik oder ein paar Yogaübungen machen wach, wärmen den Körper auf und bringen Ihren Kreislauf in Schwung. Danach sind Sie garantiert hellwach.

7. Vorbereitung

Nehmen Sie sich am Abend Zeit, um den nächsten Tag vorzubereiten. Legen Sie Ihre Kleidung zurecht, bereiten Sie ggf. schon etwas für Ihr Frühstück vor und planen Sie den Tag grob. So können Sie den Tag ganz entspannt beginnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

*

Menü